Samstag, 25. Juni 2011

Shabby Chices aus Belgien, Holland

.... und Deutschland habe ich diese antiken Schätze zusammen getragen.

Antik bedeutet alle sind weit über 50 Jahre alt ... teils stammen sie sogar von ca. 1900.

Bereits im letzten Jahr habe ich mich entschieden antike Kreuze & Heiligenbilder zu restaurieren und shabby zu stylen.

Denn damals gab es die hier in Deutschland noch überhaupt nicht zu kaufen!

Bei einigen habe ich böse Worte geernte ... aber so ist es ja oft, wenn Frau den Mut hat neue Wege zu beschreiten. ;))

Ich finde es allerdings nicht verwerflich staubigen und fast vergessenen Schätzen zu einem neuen Dasein zu verhelfen.











Einige von euch wissen ja, daß ich nach meinem Abi in Design ein Jahr bei einem Möbelrestaurator und Antiquitätenhändler gearbeitet habe. Wievielen antiken Schätzen ich da zu einem neuen Leben verholfen habe? Ich kann es nicht mehr sagen.

Abbeizen, schleifen ... ich sah immer aus wie ein kleiner Holzwurm im grauen Kittel. ;)) ;))


Nun hat es mir mal wieder richtig Freude gemacht diese Schätze zu restauriern ... und ihnen so zu einem neuen Leben zu verhelfen. ;)




















Bei dem Marienbild konnte ich sogar den kleinen Künstlerpinsel schwingen ... und ihm ein wenig Patina verleihen ... herrlich!









Dieser "Lattenjupp" aus Belgien ist bei uns eingezogen. Den hat mein Lieblingsmann ausgesucht ... ihr erinnert euch vielleicht? ;))
































Einige Kreuze habe ich ganz liebevoll geschmückt mit Spitze und Rosen ... so finde ich sie besonders zauberhaft. Jedes ist ein Lovely Vintage Unikat!




















Heute gehört doch ein geweißtes Kreuz in einen wahren Shabby Haushalt, oder?


Deshalb habe ich mich zu einer kleinen Sonderaktion mit himmlischen Preisen im Lädchen entschieden. ;))


So ... ihr Lieben ... habt mir ein Feines Wochenende!


Herzlichst, Bea



Ein kleiner Nachtrag so ganz am Rande zu Toleranz u. Respekt:

Mal eben so vorab ... ich habe übrigens eine Private Schule besucht ... geführt von Ordensschwestern ... .

Toleranz würde ja bedeuten ... dem einen ist so ein Kreuz aus religiösen Gründen total wichtig ... dann soll es so sein! Das hat meinen vollen Respekt!

Vielleicht ist es für einen ganz anderen aber völlig unwichtig, welche religöse Bedeutung dahinter steht ... und es ist einfach ein Stück Holz ... solche soll es ja geben ... habe ich irgendwo mal gehört.

Natürlich musste bei einem solchen Post früher oder später Kritik kommen ... und Lattenjupp ... also, bitte ... tzzz, tzzz, tzzz. Der liebe Gott hat doch ganz sicher keinen Humor und nimmt alles ganz bierernst ... unsinnige Kosenamen würde er natürlich nie nich vergeben ... da bin ich sowas von sicher.


Würde ich mir einen antiken Gebetsteppich ins Wohnzimmer legen / hängen würde ich ihn auch liebevoll meinen "Fliegenden Teppich" nennen ... einfach so, ohne um Erlaubnis zu fragen.

Tolerant und Respektvoll wäre es Beide so gewähren und leben zu lassen wie es für sie richtig und wichtig ist... so ganz ohne Wertung, oder?





Liebe Kritikerin und Mitbewerberin Sandra:

Wenn man als Branche Kunst im Profil angibt wundere ich mich noch mehr ...
Kunst / Provokation ... das ist doch Grundlage in jeder künsterlischen Ausbildung ... so war´s bei mir und das würde jeder bestätigen, der eine hat.

Auch Wortschöpfungen könnten Kunst sein. ;))

Somit glaube ich es steht mal wieder was ganz anderes hinter dieser Kritik ... aber nichts für ungut. ;)) Deinen Kommentar lasse ich deshalb nicht stehen.

Dir wünsche ich ganz viel Erfolg mit deinem Blog und deinem Lädchen!

Herzlichst, Bea

Kommentare:

  1. das Bild ist sehr schön
    gruss mina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde sie sehr schön!!!

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bea,

    wunderschön!

    Liebe Sonntagsgrüße, Sylke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Bea,
    ich finde Deine restaurierten Teilchen einfach wunderschön ;-)
    GGLG Annette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bea,
    da will ich mich mal den anderen anschließen....ich find die sehr schön und bestimmt alle mit Liebe restauriert...
    Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bea
    Genial hast du das gemacht! Es sieht sehr professionell aus und ich find's total schön, mit lieben Grüssen Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, im Moment fällt es mir leider shcwer, mich zu konzentrieren und konzentriert zu arbeiten - so bin ich ein wenig durch die Blogs gesurft und habe eben Deinen schönen Post gefunden. Ich finde es toll und WICHTIG, dass Du hier mal gschrieben hast, was der Unterschied zwischen alt,vintage und ANTIK ist !!! Danke für Deinen Mut dazu !!! Mich nervt es immer wieder irgendwo diese irreführende Bezeichnung Antik zu lesen und gehe mit diesem Begriff absichtlich vorsichtig um. Ich frage mich manchmal: wird das mit Absicht gemacht oder aus Unwissenheit, wenn jemand bei einem relativ neuen Teil ANTIK dranschreibt. Ähnilch verhält es sich für mich mit der Herkunft.....auch das ist ein weites Feld - bei manchen scheint ALLES aus Frankreich zu stammen (vermutlich leben die Franzosen dann bald nur noch in Apfelsinenkisten und haben Pappe vor den Fenstern) - vermutlich verkauft es sich dann besser......
    Ich werde Deinen schönen Blog mir gleich merken - herzliche Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bea,

    also deine Ideen sind ja unerschöpflich... auf so einer Idee wäre ich nicht gekommen... Wir haben genauso ein Kreutz aber in Holzfarbe, wie es geschnitzt wurde aus Österreich.
    Es gefällt mir sehr gut wie du das umgestaltet hast, auch die anderen Teile, das Marienbild.

    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen