Mittwoch, 10. August 2011

Der Tod ist wie ein Horizont, ...





... dieser ist nichts anderes als die Grenze unserer Wahrnehmung.
Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere,
ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.







Abschied für immer habe ich von meiner Mama genommen ...
etwas ganz persönliches ... und für mich mit besonderem Wert ...
habe ich ihr mit auf ihren letzten Weg gegeben.









Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind, der immer weht,
ich bin Brillantgefunkel im Schnee.

Ich bin die Sonne auf reifem Feld,
ich bin im Herbst der Regen mild.
Und wachst du auf in stiller Früh,
flattre als Vogel ich in die Höh,
zieh stumme, weite Kreise.

Nachts bin ich der weiche Sternenglanz.
Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier, weil ich nie starb.









... und so verlängere ich meine Blogpause ... um ein wenig die Nähe der Sonne auf den nahen & überreifen Feldern zu suchen ... und auch die des jetzt schon herbstlichen und dennoch milden Regens.


Herzlichst, Bea




Kommentare:

  1. Liebe Bea!

    Ich danke dir von ganzem Herzen für diesen wundervollen Post voller Liebe und Zuversicht trotz aller Trauer! Ich habe eine Gänsehaut und Tränen in den Augen und wenn ich könnte, dann würde ich dich nun ganz fest in den Arm nehmen.

    Ich wünsche dir von Herzen viele Sonnenstrahlen, die dein Gesicht streicheln und den Weg in dein Herz finden. Ich wünsch dir von Herzen lauen Wind, der sich um deinen Körper legt und dich wärmt. Ich wünsche dir von Herzen einen Vogel, der am Morgen in deinem Garten sitzt und dich mit seinem schönen Lied weckt. Ich wünsche dir von Herzen, dass die Sterne nachts auf dich herab funkeln und du in ihnen die Augen deiner Mama sehen kannst.

    Liebe Grüße,

    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea,
    mein Herzliches Beileid! Die Mutter zu verlieren bringt mit Sicherheit tiefes Leid.
    Dein post ist sehr berührend und hat auch bei mir zu einer Gänsehaut geführt.

    Ich wünsche dir Menschen um dich herum, die deine Trauer verstehen und teilen, dir Gelegenheit geben, Abschied zu nehmen und dich einfach mal in den Arm nehmen, wenn es gar zu heftig wird.

    Meine guten Wünsche begleiten dich.

    Bis bald
    Gabriele ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bea,

    meine Gedanken sind bei dir und deiner Familie.
    Nimm dir die Zeit die du brauchst um dich zu verabschieden. Wir werden noch hier sein wenn du wieder kommst.

    Liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bea,

    ich fühle mit Dir und ich verstehe. Ich habe vor 14 Wochen Abschied nehmen müssen von meiner Mama. So ganz ist es noch immer nicht zu mir durchgedrungen, dass sie nicht mehr da ist!!!

    Ich wünsche Dir viel Kraft!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bea meine aufrichtige Anteilnahme.
    Ich wünsche dir viel Zeit und Kraft und liebe Menschen in deiner Nähe, die da sind wenn du sie brauchst.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bea,

    mein herzliches Beileid, ich fühle mit Dir! Die Mama... da bedarfs keiner Worte! Und Abschied nehmen braucht Zeit, diese Zeit musst Du Dir auch nehmen. In Gedanken bin ich bei Dir und hoffe, Du findest sehr viel Trost bei Deiner Familie. Dein Post ist jedenfalls sehr berührend, hoffnungsvoll und auch für andere sehr tröstend.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Gottes Segen!!

    Sei lieb gegrüßt
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bea, mein Herzlichstes Beileid ! Mir fehlen bei so etwas immer die Worte !
    Ich drücke Dich ganz doll ! Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Menschen treten in unser Leben und begleiten
    uns eine Weile. Einige bleiben für immer,
    denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren
    Herzen.
    Mein herzliches Beileid, liebe Bea!
    Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Aber nach dem wunderschönen Satz am Anfang ist es doch kein Abschied für immer! Irgedwann wird sie sich freuen, Dich hinter dem Horizont wiederzusehen! Bis dahin ist sie auch so immer bei Dir, weil Du ein Stück von ihr bist!

    AntwortenLöschen
  10. Das tut mir so Leid!
    Darf ich Dich mal ganz fest in den Arm nehmen?
    Ich wünsche Dir viel Kraft für Deinen Weg!
    Herzliches Beileid,
    anja

    AntwortenLöschen
  11. Oh, liebe Bea,
    ich bin in Gedanken bei dir und umarme dich!!!
    Alles Liebe!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Bea,

    Mein Beileid. Ich fühle dir nahe. Auch ich habe an die vielen lieben Menschen gedacht , die ich verloren hab, als ich deine Zeilen las.

    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bea,
    es tut mir so Leid, mein aufrichtiges Beileid, beim Tod meiner Mutter habe ich vom Bestatter ein kleines Heft mitbekommen, da stand drauf "Auch der Tod gehört zum Leben", das sage ich mir immer, wenn ein geliebter Mensch stirbt.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Angi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bea, es tut mir von Herzen leid! Bin in Gedanken bei dir! Alles Liebe Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Beileid, Bea!
    Ich wünsche dir viel Kraft!

    GGLG Tina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Bea - ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit - Die Zeilen, die Du da zu Papier gebracht hast, haben mich sehr berührt und ich hoffe, dass Du aus diesem sehr schönen Brauch die Kraft ziehen konntest, die Du jetzt brauchst.
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Bea, mein herzliches Beileid. Dein Post hat mich sehr berührt, denn ich habe Anfang des Jahres meinen Vater verloren. Es scheint ein Jahr für Abschiede zu sein, denn ich las, dass auch einige der anderen Kommentatoren einen lieben Menschen haben gehen lassen müssen. Nimm dir alle Zeit, die du brauchst, und ich wünsche dir viel Kraft, deinen Verlust zu tragen.
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Bea, Dein Post macht mich traurig... mein herzliches Beileid. Das Gedicht ist so schön... Viel Trost und Kraft in dieser schweren Zeit...
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  19. Oh, das tut mir echt leid... mein allerherzlichstes Beileid. Ich weiss, wie es ist. Meine Mutter starb vor über 3 Jahren und "es" ist immer da... letzte Woche hätte sie Geb. gehabt. Ich habe diesbzgl. ja auch schon öfter gepostet. Ich hätte früher nie gedacht, dass das mal alles so kommt und wird... leider starb meine Mutter auch relativ unerwartet und viel zu früh, sie war noch so jugendlich und junggeblieben und ich kann es bis heute eigentlich noch nicht glauben, dass sie nicht mehr da ist, dass es endgültig ist. Ich weiss es, trotz kann ich es nicht glauben. Unabänderlich. Nie wieder. Das ist schon ein komisches Gefühl... Ich wünsch dir alles Liebe und Gute für die nächste Zeit!
    Viele Grüße von Ann, die mit dir fühlt

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Bea,
    mein aufrichtiges Beileid!
    Wunderschöne Worte. Ich wünsche Dir, dass der Wind dich streichelt, die Sonne dich wärmt und die Vögel über dich singend flattern.
    Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Bea,
    mein aufrichtiges Beileid!
    Dein Gedicht ist wunderschön.
    Ich drück dich ganz fest und wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
    Stille Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bea!
    Mein herzliches Beileid! Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit und liebe Menschen in deiner Nähe, die für dich da sind.

    Liebe Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  23. Fühl dich umarmt und ich sende dir ganz viel Kraft in dieser scweren Zeit!!
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  24. Oh liebe Bea, es tut mir schrecklich leid von deinem riesengroßen Verlust zu Lesen!! Und beim Lesen deines Posts springen mir gleich die Tränen in die Augen!! Wie schecklich seine Mama zu verlieren!!!
    Ich wünsche dir von Herzen Menschen, die dich in dieser schlimmen Zeit auffangen und dir den Halt geben können, den du jetzt brauchst!!!
    Meine aufrichtige Anteilnahme!
    Viel Kraft schicke ich dir mit auf diesen langen steinigen Weg der Trauer!
    Herzlichst,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Bea,
    es tut mir unendlich leid. Wenn ein Elternteil von uns geht, fühlt man sich wie entwurzelt. Sie haben uns ein Leben lang begleitet, uns aufgezogen, getröstet, geliebt mit uns gelacht udn geweint. Sie waren immer für uns da, sie waren unsere Heimat.Und wenn Sie dann von uns gehen, geht ein kleiner Teil von uns mit.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Ich umarme Dich.
    claudia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Bea,
    ich möchte dir schreiben,dass es mir sehr,sehr leid tut.
    Dein Post hat mich sehr bewegt und ich wünsche dir ganz viel Kraft,die schwere Zeit durchzustehen.Ich wünsche dir liebe Menschen,die dich auffangen und Trost und Hilfe geben und immer für dich da sind.
    Ein stiller Gruß,
    Diana

    AntwortenLöschen
  27. Was für ein berührender Post...danke fürs Teilen!

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die Zeit, die nun kommt.

    Und wie du schon schreibst: irgendwann trefft Ihr Euch ja wieder...

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Bea... mein aufrichtiges Beileid für dich und deinen GG.... es ist schwierig diese Zeit und als ich deinen Post grad las...habe ich echt so weinen müssen.... mein Vater ist vor 1 1/2 Jahren gestorben und es tut weh.... wennplötzlich jemand fehlt und nie wiederkommt... sende euch viel Kraft udn Energie und liebe Menschen die immer da sind wenn ihr sie braucht...lg tina

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Bea,
    mein herzliches Beileid! Tut mir sooo leid für dich u. den Rest der Familie.
    Ich wünsch dir sehr viel Kraft!
    Alles Gute!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Auch mein Herzlichstes Beileid! Ich mag mir - noch - gar nicht vorstellen, wie es ist, die Mutter zu verlieren. Meine ist auch schon 82 ... da könnte das jeden Tag passieren. Es wäre für mich . . . unfaßbar . . .
    Ich wünsche Dir viel Kraft, Beistand und Gottes Hilfe.
    Ganz herzlich
    Sara

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Bea,
    es tut mir ganz aufrichtig leid!
    Die Mama zu verlieren ist eines der schlimmsten Ereignisse im Leben! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft! Beware sie in Deinem Herzen!!
    Alles Gute
    Janet

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Bea,

    Du hast mich sehr berührt. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

    Alles Liebe, Birgit

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Bea,
    mein aufrichtiges Beileid, wünsche dir ganz viel Kraft und nimm dir alle Zeit die du brauchst um Abschied von deiner Mama zu nehmen.
    Es ist immer schwer einen geliebten Menschen zu verlieren....du hast so schön geschrieben...
    Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Bea,
    Dein Post hat mich sehr berührt... Danke, dass Du Deine Gedanken mit uns teilst. Ich wünsche Dir Kraft, Zuversicht und liebe Menschen, die für Dich in dieser schweren Zeit da sind.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  35. Mein herzliches Beileid möchte ich dir noch übermitteln. Das ist ein sehr schöner Spruch, zu einem wirklich traurigen Anlass. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft für diese Zeit.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Bea, eben erst las ich deinen Post! Ich bin traurig mit dir und wünsche dir viel Kraft! Nimm dir Zeit zum Trauern und die Ruhe, die du für dich brauchst!
    Wir freuen uns, wenn du wieder bei uns bist und sind sicher in Gedanken alle mit dir.
    Liebeligst. Lilli

    AntwortenLöschen
  37. Mein Beileid.
    Meine Mama ist seid 13 J.nicht mehr bei mir.Der Schmerz wird irgendwann weniger,aber verschwinden tut er nie.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Bea,
    mein aufrichtiges Beileid zu diesem Verlust!
    Ich wünsche Dir viel Kraft um diese Zeit durchzustehen, aber vielleicht kann die Sonne Dir ja dabei helfen und Dich mit ihren Strahlen und ihrer Wärme trösten.
    Eigentlich wollte ich nur Danke sagen Dich als neue Blogleserin begrüßen zu dürfen, worüber ich mich sehr freue.
    Ich melde mich ein ander Mal wieder.
    Bis dahin sei allerherzlichst gegrüßt von
    Marlies

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Bea,

    zu der Zeit des Postings und Deines Verlusts war ich nicht in der Blogwelt unterwegs und so habe ich erst heute davon gelesen.

    Herzliches Beileid von mir und viel Kraft für Dich in der nächsten Zeit.

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Bea,
    aus dem Urlaub zurück lese ich von deiner Trauer - dein Post ist sehr berührend und deine Worte tröstend - ja auf der "anderen" Seite ist Freude.... wie schön zu wissen -
    ich drücke dich und wünsche dir Kraft und Trost -
    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen